Magnetischer Regen auf der Sonne !

Am 19ten July 2012 gab es einen bemerkenswerten Ausbruch von solarem Material auf der Sonne, unserem Mutterstern. Eine „Protuberanz“ zusammen mit einem Coronalen Massenauswurf auf der rechten Flanke schickte Licht und Strahlung in die Weiten des Weltalls. Was dann folgte war ein wunderschönes Spektakel ihres magnetischen Zaubers, bekannt als „Coronal Rain“. Innerhalb des nächsten Tages kühlte und kondensierte dieses regnende heisses Plasma über die magnetischen Feldlinien zurück auf die Oberfläche. Dieses Plasma welches mit ca. 50.000 Celsius im der ultravioletten Wellenlänge (304 Angström) strahlte, zeigte einen wunderschönen Tanz des Elements, welches unser Leben hier ermöglicht.
Nasas SDO Instrument ermöglichte dieses Schauspiel, wobei 9 Stunden lang alle 12 Sekunden ein Bild gemacht wurde. Jede Sekunde in diesem Video sind 6 Minuten in Echtzeit.
Im Laufe dieses Films wird die Erde zum Grössenvergleich eingeblendet, erst dann wird einem die Gewalt und Kraft bewusst, die dort herrschen.

Credit: NASA SDO
Music: “Thunderbolt” by Lars Leonhard, courtesy of artist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s